Dyskalkulie

Dyskalkulie muss man mit Verständnis begegnen. Bei der Dyskalkulie oder Rechenschwäche liegt keine fehlende Intelligenz vor, sondern es fehlt an der Fähigkeit, in der Lern- und Abfragesituation klare Gedanken und Schlußfolgerungen ausgeben zu können.

Unsere Nachhilfelehrer begegnen dieser verbreiteten Art von Lernstörung mit Empathie und klarem pädagogischem Konzept.

Dyskalkulie - Rechenschwäche - effektive Nachhilfe vom Hauslehrer

Matheangst überwinden

Wir wenden zeitgemäße Übungen an, die auf die speziellen Unterrichtsinhalte von Kindern und Jugendlichen aller Alterstufen und Schulformen ausgerichtet sind. Rechenschwäche sollte so frühzeitig wie möglich begegenet werden, denn sie regelt sich mit zunehmenden Alter nicht von selbst. Es handelt sich also um eine entwicklungstabile Lernstörung.

Unsere Hauslehrer kennen die Rechenschwäche und sind spezialisiert darauf, Kindern und Jugendlichen beizubringen, in der Lern- und Abfragesituation ruhig und entspannt zu handeln und somit eine Verbesserung Ihrer Rechenleistungen zu erzielen.

Lernen lernen Konzenztrationsfähigkeit stärken

Fördern und ermutigen

Zur angewandten Pädagogik der Hauslehrer gehört auch das Prinzip der Ermutigung: Die Pädagogen lenken den Blick des Kindes auf das, was gelingt. Positive Bestärkung führt dann mittelfristig zum Aufbau von solider Lernkompetenz.

Wir verringern dadurch die psychische Belastung und die oft vorhandene Schulangst der von Dyskalkulie betroffenen Schüler.

Die Analyse von Fehlern ist für die Schüler somit kein Negativerlebnis mehr, sondern sie liefert die dringend benötigten Rückmeldungen. Wer keine Fehler macht, kann nicht hinzulernen.

Die  außerschulische Unterstützung durch Hauslehrer schafft die Voraussetzung, eine Schullaufbahn zu ermöglichen, der der Begabung des Kindes gerecht wird.